Konfigurationsanleitung

Die nachfolgende Anleitung zeigt Ihnen wie Sie Schritt-für-Schritt Ihren SIP-Trunk mit der Telefonanlage mobydick konfigurieren.

 

Falls Sie noch kein Kunden sind, testen sie GRATIS und UNVERBINDLICH unseren VOIP-Trunk für 4 Wochen und überzeugen Sie sich vom Mehrwert. Sie erhalten direkt nach der Anmeldung Ihre persönlichen Zugangsdaten per E-Mail.

pascom mobydick

Quelle: Hersteller
Geändert: 08.02.2017
Hersteller: pascom Netzwerktechnik GmbH & Co. KG
Weitere Links: Firewallanleitung
Support Portal des Herstellers
Bestimmt für:
Modell Hersteller Firmware Datum Getestet von
mobydick pascom mobydick 7.13 01.10.2016 Hersteller

So verwenden Sie diese Anleitung:

Diese Anleitung verweist auf Ihre persönlichen Zugangsdaten, die Sie wie abgebildet, in einer Email von uns erhalten haben. Dabei gilt:

  • Grün abgebildete Werte sind individuell
  • Blau angezeigte Werte sind für alle Kunden identisch

Bitte beachten Sie, dass die Rufnummer(n) in den meisten Fällen im Format "E.164 ohne Präfix" z.B. "49305566123" angegeben werden/wird.

Orange bedeutet, dass die Angabe der Werte nur in besonderen Fällen nötig ist (siehe Erläuterungen).

Wichtiger Hinweis:

Diese Anleitung bezieht sich auf die Standardeinstellungen unseres VoIP-Trunks. Änderungen an den Einstellungen des Trunks im Webportal können entsprechende Anpassungen am Gerät nötig machen.

Auszug aus: Email mit den Zugangsdaten
Rufnummer(n)
SIP-Domain/Realm
SIP-Account
SIP-Passwort
trunking.equada.net:5060
5060

1. Über diese Anleitung

Diese Anleitung wurde von uns im Rahmen einer Zertifizierung erstellt. Sie enthält Informationen darüber, wie Sie Ihre mobydick-Software registrieren.

2. Konfiguration

2.1 Amtsvorlage wählen

Erstellen Sie ein neues Amt in der Weboberfläche unter "Gateways" -> "Ämter". Klicken Sie auf "Hinzufügen", damit Sie zur Übersicht der mobydick Amtsvorlagen gelangen. Geben Sie in das Suchfeld „equada“ ein und wählen Sie bitte die equada-Vorlage aus.

2.2 Formular ausfüllen

Füllen Sie nun bitte das Formular wie im Screenshot zu sehen aus:

Ortskennzahl: Tragen Sie hier bitte die Ortsvorwahl ohne führende 0 ein.
Stammnummer: Basisnummer Ihres Telefonanschlusses

Beispiel:
Komplette Rufnummer der Durchwahl -1: 491111222221
Benötigtes Format (grüner Teil):22222

Präfix eing. Nummer: Amtsholung (falls keine Verwendung, ist diese im nächsten Schritt löschbar)
Anzahl der Durchwahlstellen: Ist die Anzahl der Stellen der Benutzerdurchwahlen. Dies ist nicht die Anzahl der Nummern im Rufnummernblock (Beispiel: 10er Rufnummernblock (0-9) = 1; 20er Rufnummernblock (00-19) = 1; 100er Rufnummernblock (00-99) = 2)
Durchwahl der Zentrale: Geben Sie hier an, auf welche interne Durchwahl die erste Nummer Ihres Rufnummernblock abgeworfen werden soll.

equada VOIP-Trunk
SIP-Account
SIP-Passwort
SIP-Domain/Realm
Ortsvorwahl
Rufnummer
0
Anzahl der Durchwahlstellen
Durchwahl

2.3 Basisdaten und zusätzliche Einstellungen

Klicken Sie nun bitte auf "Speichern".
Nun können Sie das neu erstellte Amt verwalten.
Im Reiter "Basisdaten" sehen Sie die bereits eingegebenen Daten. Zusätzlich können Sie noch weitere Einstellungen vornehmen:

equada VOIP-Trunk
0
00
49
0
991
JA
- kein Fallback -
- keines -

2.4 Account-Daten

In nächten Reiter können die Account-Daten noch einmal eingesehen werden. Falls Sie noch einen weiteren equada-Account anlegen möchten, fügen Sie diesen hier hinzu.

SIP-Account
SIP-Domain/
Realm

2.5 Eingehende Anrufregeln

Im Screenshot wird beispielhaft eine Rufnummer mit dreistelliger Durchwahl auf die letzten drei Durchwahlstellen bzw. interne Nebenstellennummern gekürzt und eine Zentrale auf der Durchwahl -0 eingerichtet, welche auf die Durchwahl/Nebenstelle 100 weitergeleitet wird.

Die nächsten beiden Reiter betreffen eingehende und ausgehende Rufe. Beim Bearbeiten und Speichern einer Amtsvorlage wurden bereits automatisch Rufregeln angelegt:
- zwei eingehende Rufregeln, mit denen die Zentrale und jede interne Durchwahl von extern angerufen werden kann,
- und eine ausgehende Rufregel, um beim Anrufen einer externen Rufnummer die eigene Durchwahl mit zu signalisieren.

Beispiel Zeile Durchwahl (3-stellig):
Komplette Rufnummer der Durchwahl -100: 49111122222100
Benötigtes Format (grüner Teil): 49111122222XXX

Beispiel Zeile Zentrale (Durchwahl -0):
Komplette Rufnummer der Durchwahl -0: 491111222220
Benötigtes Format (grüner Teil): 491111222220

Durchwahl
Zentrale
*
*
_RufnummerXXX
Rufnummer
${EXTEN:-3}
100
Deutsch
Deutsch

2.6 Ausgehende Anrufregeln

Rufregeln können beliebig verändert und angepasst werden. Möchten Sie noch weitere Rufregeln anlegen, klicken Sie bitte auf "Hinzufügen". Sie können sich dabei an den Vorschlägen orientieren.

Beispiel:
Komplette Rufnummer der Durchwahl -1: 491111222221
Benötigtes Format (grüner Teil): 49111122222

Standard
Nein
0
*
*
Rufnummer${CALLERID(num)}. ${CALLERID(num)}
Nein
Sprache

Diese Anleitung ist nicht Leistungsbestandteil des Services und hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit nicht getestet/verifiziert. Eine Haftung für Schäden aus dieser Anleitung, wenn nicht zwingend vorgeschrieben (siehe AGB), wird ausgeschlossen. Der Kunde kann in Bezug auf den Service keine Anspräche gegen den Provider herleiten.

Suche