Konfigurationsanleitung

Die nachfolgende Anleitung zeigt Ihnen wie Sie Schritt-für-Schritt Ihren SIP-Trunk mit der Telefonanlage Freeswitch konfigurieren.

 

Falls Sie noch kein Kunden sind, testen sie GRATIS und UNVERBINDLICH unseren VOIP-Trunk für 4 Wochen und überzeugen Sie sich vom Mehrwert. Sie erhalten direkt nach der Anmeldung Ihre persönlichen Zugangsdaten per E-Mail.

Freeswitch

Quelle: equada GmbH
Geändert: 25.07.2017
Hersteller: Freeswitch
Weitere Links: Firewallanleitung
Wiki des Herstellers
Bestimmt für:
Modell Hersteller Firmware Datum Getestet von
Freeswitch Freeswitch 1.4.26 (64 Bit) 27.01.2016 equada GmbH
Freeswitch Freeswitch 1.6.19 (64 Bit) 25.07.2017 equada GmbH

So verwenden Sie diese Anleitung:

Diese Anleitung verweist auf Ihre persönlichen Zugangsdaten, die Sie wie abgebildet, in einer Email von uns erhalten haben. Dabei gilt:

  • Grün abgebildete Werte sind individuell
  • Blau angezeigte Werte sind für alle Kunden identisch

Bitte beachten Sie, dass die Rufnummer(n) in den meisten Fällen im Format "E.164 ohne Präfix" z.B. "49305566123" angegeben werden/wird.

Orange bedeutet, dass die Angabe der Werte nur in besonderen Fällen nötig ist (siehe Erläuterungen).

Wichtiger Hinweis:

Diese Anleitung bezieht sich auf die Standardeinstellungen unseres VoIP-Trunks. Änderungen an den Einstellungen des Trunks im Webportal können entsprechende Anpassungen am Gerät nötig machen.

Auszug aus: Email mit den Zugangsdaten
Rufnummer(n)
SIP-Domain/Realm
SIP-Account
SIP-Passwort
trunking.equada.net:5060
5060

1. Über diese Anleitung

Diese Anleitung beschreibt eine Beispiel-Konfiguration, welche zeigt, wie der Trunk registriert und eingehende sowie ausgehende Regeln erstellt werden.

2. Registrieren des Trunks

2.1 Beispiel-Einstellungen "equada.xml"

Zuerst legen Sie bitte die Datei "equada.xml" im Verzeichnis "/etc/freeswitch/sip_profiles/external" an. Diese Datei wird verwendet um den Trunk zu registrieren, wofür die Daten aus Ihrer Willkommens-Mail benötigt werden. Alternativ können Sie diese Daten auch im Webportal einsehen.

<include>
<gateway name="equada-trunk">
<param name="username" value="SIP-Account"/>
<param name="realm" value="SIP-Domain/Realm"/>
<param name="password" value="SIP-Password"/>
<param name="outbound-proxy" value="trunking.equada.net"/>
<param name="register-proxy" value="trunking.equada.net"/>
<param name="expire-seconds" value="800"/>
<param name="register" value="true"/>
<param name="retry-seconds" value="20"/>
<param name="ping" value="10"/>
<param name="context" value="public"/>
</gateway>
</include>

3. Ausgehende Regeln

3.1 Beispiel-Einstellungen "equada-outbound.xml"

Da für die ausgehende Telefonie auch gewisse Regeln angelegt werden müssen, legen Sie bitte im Verzeichnis "/etc/freeswitch/dialplan/default" die Datei "equada-outbound.xml" an.

<include>
<extension name="equada-outbound">
<condition field="destination_number" expression="(\d+)$">
<action application="set" data="effective_caller_id_number=${outbound_caller_id_number}"/>
<action application="set" data="sip_h_P-Preferred-Identity=sip:${outbound_caller_id_number}@equada.de"/>
<action application="bridge" data="{sip_cid_type=pid}sofia/gateway/equada-trunk/$1"/>
</condition>
</extension>
</include>

4. Eingehende Regeln

4.1 Beispiel-Einstellungen "00_inbound_did.xml"

Regel für eingehende Telefonie werden in der Datei "00_inbound_did.xml" konfiguriert. Diese Datei finden Sie unter "/etc/freeswitch/dialplan/public". Falls diese noch nicht vorhanden ist, legen Sie diese bitte an.

Beispiel:
Komplette Rufnummer der Durchwahl -1: 491111222221
Benötigtes Format (grüner Teil): 491111222221

<include>
<extension name="public_did">
<condition field="destination_number" expression="Rufnummer">
<action application="set" data="domain_name=$${domain}"/>
<action application="answer"/>
<action application="playback" data="/usr/share/freeswitch/sounds/en/us/callie/misc/48000/misc-your_call_has_been_terminated.wav"/>
</condition>
</extension>
</include>

Diese Anleitung ist nicht Leistungsbestandteil des Services und hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit nicht getestet/verifiziert. Eine Haftung für Schäden aus dieser Anleitung, wenn nicht zwingend vorgeschrieben (siehe AGB), wird ausgeschlossen. Der Kunde kann in Bezug auf den Service keine Anspräche gegen den Provider herleiten.

Suche