Konfigurationsanleitung

Die nachfolgende Anleitung zeigt Ihnen wie Sie Schritt-für-Schritt Ihren SIP-Trunk mit der Telefonanlage Asterisk PBX konfigurieren.

 

Falls Sie noch kein Kunden sind, testen sie GRATIS und UNVERBINDLICH unseren VOIP-Trunk für 4 Wochen und überzeugen Sie sich vom Mehrwert. Sie erhalten direkt nach der Anmeldung Ihre persönlichen Zugangsdaten per E-Mail.

Asterisk PBX

Quelle: equada GmbH
Geändert: 01.10.2015
Hersteller: Digium Inc.
Weitere Links: Firewallanleitung
Wiki des Herstellers
Supportforum des Herstellers
Bestimmt für:
Modell Hersteller Firmware Datum Getestet von
Asterisk Asterisk Project 1.8 10.08.2015 equada GmbH
Asterisk Asterisk Project 13 30.07.2015 equada GmbH

So verwenden Sie diese Anleitung:

Diese Anleitung verweist auf Ihre persönlichen Zugangsdaten, die Sie wie abgebildet, in einer Email von uns erhalten haben. Dabei gilt:

  • Grün abgebildete Werte sind individuell
  • Blau angezeigte Werte sind für alle Kunden identisch

Bitte beachten Sie, dass die Rufnummer(n) in den meisten Fällen im Format "E.164 ohne Präfix" z.B. "49305566123" angegeben werden/wird.

Orange bedeutet, dass die Angabe der Werte nur in besonderen Fällen nötig ist (siehe Erläuterungen).

Wichtiger Hinweis:

Diese Anleitung bezieht sich auf die Standardeinstellungen unseres VoIP-Trunks. Änderungen an den Einstellungen des Trunks im Webportal können entsprechende Anpassungen am Gerät nötig machen.

Auszug aus: Email mit den Zugangsdaten
Rufnummer(n)
SIP-Domain/Realm
SIP-Account
SIP-Passwort
trunking.equada.net:5060
5060

1. Über diese Anleitung

Diese Anleitung beschreibt eine Beispiel-Konfiguration, in welcher Werte in den Dateien "sip.conf" und "extensions.conf" eingetragen werden, um den Trunk zu registrieren und eine Nebenstelle anzugelegen. Außerdem wird gezeigt, wie das Rufnummernrouting zwischen den Nebenstellen, nach Extern inklusive P-Preferred-Identity bzw. Rufnummernunterdrückung und der Zuordnung von ankommenden Anrufen zu den einzelnen Teilnehmern funktioniert.

2. Beispiel-Einstellungen sip.conf

2.1 Erklärung zu den Beispielen

In den Contexts [Nebenstelle1] und [eingehend] muss die komplette Rufnummer mit Landesvorwahl und Durchwahl angegeben werden

Beispiel:
Komplette Rufnummer der Durchwahl -1: 491111222221
Benötigtes Format (grüner Teil): 491111222221

2.2 sip.conf

Bitte ändern Sie die Daten in der "sip.conf" wie folgt.
Ab ';Beispiel Teilnehmer' können Sie sehen, wie eine einfache Nebenstelle erstellt wird.
Bitte ersetzen Sie alle grüne Platzhalter durch die Daten, die Sie am Anfang Ihres Vetrages per E-Mail bekommen haben.

[general]
register => SIP-Account@SIP-Domain/Realm:SIP-Passwort@trunking.equada.net/equada
[equada]
host=SIP-Domain/Realm
domain=SIP-Domain/Realm
outboundproxy=trunking.equada.net:5060
port=5060
username=SIP-Account
secret=SIP-Passwort
qualify=yes
insecure=port,invite
dtmfmode=rfc2833
registertimeout=600
disallow=all
allow=alaw
allow=ulaw
directmedia=no
type=peer
context=eingehend
;Beispiel Teilnehmer:
[Nebenstelle1]
type=friend
host=dynamic
callerid="Vorname Nachname" <Rufnummer>
secret=beispiel
context=Extern-Nebenstellen

3. Beispiel-Einstellungen extensions.conf

Abgehende Rufnummern sollten immer im Format E164 ohne Präfix (zB "49170...") im P-Preferred-Identity Header signalisiert werden. "CLIP no screening" ist aktiv, daher können Sie eine beliebige Rufnummer ausgehend signalisieren. Bitte beachten Sie, dass dieses Beispiel des Dialplans nicht vollständig ist. Insbesondere enthält es beispielsweise keine Regeln für Notruf und Ortsnetzgespräche. Diese sind vom Betreiber der Anlage selbst einzufügen.

[global]
static=yes
writeprotection=yes
autofallthrough=yes
[Extern-Nebenstellen]
;intern
exten => 1,1,Dial(SIP/Nebenstelle1)
;Für Rufnummern, die im folgenden Format gewählt werden: +491111222222
exten => _+X.,n,GoTo(${EXTEN:1},1)
;Für Rufnummern, die im folgenden Format gewählt werden: 01111222222
exten => _0Z.,n,GoTo(49${EXTEN:1},1)
;Für Rufnummern, die im folgenden Format gewählt werden: 00491111222222
exten => _00X.,n,GoTo(${EXTEN:2},1)
;Beispiel P-Preferred-Identity:
exten => _Z.,1,SipAddHeader(P-Preferred-Identity:<sip:${CALLERID(num)}@SIP-Domain/Realm>)
;Beispiel Rufnummerunterdrückung:
;exten => _Z.,1,SipAddHeader(Privacy:id)
;Für Rufnummern, die im folgenden Format gewählt werden: 491111222222
exten => _Z.,n,Dial(SIP/equada/${EXTEN},60)
[eingehend]
exten => _Rufnummer,1,Dial(SIP/Nebenstelle1)

Diese Anleitung ist nicht Leistungsbestandteil des Services und hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit nicht getestet/verifiziert. Eine Haftung für Schäden aus dieser Anleitung, wenn nicht zwingend vorgeschrieben (siehe AGB), wird ausgeschlossen. Der Kunde kann in Bezug auf den Service keine Anspräche gegen den Provider herleiten.

Suche