Konfigurationsanleitung

Die nachfolgende Anleitung zeigt Ihnen wie Sie Schritt-für-Schritt Ihren SIP-Trunk mit der Telefonanlage 3CX Phone System for Windows konfigurieren. Diese Anlage wurde für die Nutzung mit dem equada VOIP-Trunk vom Hersteller 3CX zertifiziert.

 

Falls Sie noch kein Kunden sind, testen sie GRATIS und UNVERBINDLICH unseren VOIP-Trunk für 4 Wochen und überzeugen Sie sich vom Mehrwert. Sie erhalten direkt nach der Anmeldung Ihre persönlichen Zugangsdaten per E-Mail.

3CX Phone System for Windows

Quelle: equada GmbH
Geändert: 30.03.2017
Hersteller: 3CX
Weitere Links: Firewallanleitung
Dokumentation und Support des Herstellers
Support Portal des Herstellers
Bestimmt für:
Modell Hersteller Firmware Datum Getestet von
3CX Phone System 3CX Version 12 Service Pack 6.2 30.03.2015 equada GmbH
3CX Phone System 3CX Version 15 Service Pack 4 01.02.2017 equada GmbH

So verwenden Sie diese Anleitung:

Diese Anleitung verweist auf Ihre persönlichen Zugangsdaten, die Sie wie abgebildet, in einer Email von uns erhalten haben. Dabei gilt:

  • Grün abgebildete Werte sind individuell
  • Blau angezeigte Werte sind für alle Kunden identisch

Bitte beachten Sie, dass die Rufnummer(n) in den meisten Fällen im Format "E.164 ohne Präfix" z.B. "49305566123" angegeben werden/wird.

Orange bedeutet, dass die Angabe der Werte nur in besonderen Fällen nötig ist (siehe Erläuterungen).

Wichtiger Hinweis:

Diese Anleitung bezieht sich auf die Standardeinstellungen unseres VoIP-Trunks. Änderungen an den Einstellungen des Trunks im Webportal können entsprechende Anpassungen am Gerät nötig machen.

Auszug aus: Email mit den Zugangsdaten
Rufnummer(n)
SIP-Domain/Realm
SIP-Account
SIP-Passwort
trunking.equada.net:5060
5060

1. Über diese Anleitung

Diese Anleitung wurde von uns im Rahmen einer Zertifizierung erstellt. Sie enthält Informationen darüber, wie Sie Ihr 3CX Phone System registrieren und grundlegende Funktionen konfigurieren.

2. equada Template

2.1 Template herunterladen und einfügen

Laden Sie sich bitte diese Datei herunter und entpacken Sie diese nach "C:\ProgramData\3CX\Data\Http\Templates\provider“ (Bitte den Link in den Explorer einfügen, da die Ordner evtl. nicht angezeigt werden.)

2.2 Hinweis bei v15

Entpacken Sie diese bitte nach "C:\ProgramData\3CX\Instance1\Data\Http\Templates\provider"


Danach starten Sie bitte in der Telefonanlage alle Services neu:

3. equada Trunk in der 3CX-Telefonanlage einrichten

3.1 Provider hinzufügen

Zuerst klicken Sie bitte unter „VoIP-Provider“ auf „Provider hinzufügen“.

3.2 VoIP-Provider-Assistent

Tragen Sie bitte bei "Provider-Name" "equada" ein und wählen Sie unter Land "DE" aus. Jetzt können Sie das gerade von Ihnen eingefügte Template von equada auswählen.

equada
DE
equada

3.3 VoIP-Provider-Informationen

Im nächsten Schritt tragen Sie bitte nur im ersten Feld die "SIP-Domain/Realm" ein, welche den von uns geschickten Daten entnommen werden kann. Die anderen voreingestellten Werte sollten denen dieser Anleitung entsprechen.

SIP-Domain/Realm
5060
trunking.equada.net
5060

3.4 Kontoinformationen/Gleichzeitige Anrufe

Ersetzen Sie bitte die Platzhalter bei „Authentifizierungs ID“ und „Authentifizierungspasswort“ mit den Anmeldeinformationen von unserer Willkommens-Mail. Unter „Externe Nummer“ tragen Sie bitte die fünfstellige Nummer, welche bei "SIP-Domain/Realm" vor ".equada.net" steht, ein.

Beispiel:
Komplette Rufnummer der Durchwahl -1: 491111222220
Benötigtes Format (grüner Teil):
491111222220

Rufnummer
SIP-Account
SIP-Passwort
Anzahl der gleichzeitigen Anrufe

Danach legen Sie bitte fest, was mit allen eingehenden Anrufen auf Ihren Trunk geschehen soll, für welche keine weiteren Regeln angelegt wurden bzw. werden, wie z.B. die Weiterleitung auf eine Nebenstelle.

Schließlich können Sie noch entscheiden, welche Nebenstellen über den equada Trunk ausgehend telefonieren dürfen.

Regel für equada Trunk
equada

4. Rufnummernübermittlung in v15 einstellen

Die Rufnummernübermittlung können Sie unter "SIP Trunk" -> "VOIP-Trunk auswählen" -> Reiter "Outbound Parameters" einstellen. Hier setzen Sie bitte die Parameter
"P-Preferred Identity: User Part" auf ""OriginatorCallerID" Original Caller number will be sent" und
"P-Preferred Identity: Host Part" auf ""GWHostPort" gateway/provider host/port".
Die Rufnummer/DID, die Nebenstelle in der Nebenstelle ausgewählt wurde, wird dann bei ausgehenden Anrufen angezeigt.

"OriginatorCallerID" Original Caller number will be sent
"GWHostPort" gateway/provider host/port

Diese Anleitung ist nicht Leistungsbestandteil des Services und hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit nicht getestet/verifiziert. Eine Haftung für Schäden aus dieser Anleitung, wenn nicht zwingend vorgeschrieben (siehe AGB), wird ausgeschlossen. Der Kunde kann in Bezug auf den Service keine Anspräche gegen den Provider herleiten.

Suche