Hosted-PBX: Virtuelle TK-Anlage und realer Nutzen für kleine und mittelständische Unternehmen

Die neue IP-Centrex-Lösung von PBX bietet KMUs die Infrastruktur der Global Player zu geringen und planbaren Fixkosten sowie ganz neue Flexibilität und Sicherheit

Alzenau, 25.10.2011, Ein Telefon muss heute viel mehr können, als nur nach Bedarf eine Verbindung zum Telefonieren herzustellen: Funktionalitäten wie Anrufübernahme, Rufgruppen, Konferenzschaltungen und vor allem intelligente Weiterleitungsfunktionen werden von Telekommunikationsanlagen gefordert. Unter dem Namen Hosted-PBX bietet PBX-network GmbH ab sofort eine virtuelle TK-Anlage in der Cloud als Service-Lösung speziell für mittelständische Unternehmen an. Dabei sind alle modernen Funktionen nur einen Mausklick entfernt und die Kunden gewinnen Flexibilität und Verfügbarkeit.

„Als es darum ging, die Themen VoIP und innovative TK-Services für weitere Kundengruppen interessant zu machen, hatten wir die Idee: Wir befragen unsere Stammkunden“, sagt Lorenz Barth, Geschäftsführer von PBX-network. Das Ergebnis der Umfrage unter Kunden aus unterschiedlichen Branchen: Die Lösung muss einfach und die Telekommunikation sicher verfügbar sein; der Preis allein ist nicht entscheidend.

„Uns wurde schnell klar, dass wir bei einer zukünftigen Service-Plattform keine Kompromisse machen dürfen, sondern konsequent Carrier-Grade-Qualität einsetzen müssen. Mit der TELES AG haben wir einen starken Infrastrukturpartner und können ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.“

Mit Hosted-PBX erhalten alle Unternehmensstandorte ein einheitliches Telefonsystem mit individuellen Funktionen je nach Arbeitsplatz. Und: „Das Hosting einer TK-Anlage in unserem Rechenzentrum mit vollredundanten Systemen, die im Fehlerfall nahtlos und unterbrechungsfrei umschalten können, ist natürlich sicherer als die eigene Anlage im Server-Raum“, erklärt Barth. Auf Wunsch gibt es zusätzlich einen ADSL- oder ISDN-Fallback das heißt, dass im Fehlerfall für Telefonate automatisch auf ISDN und beim Internet-Verkehr auf ADSL umgeschaltet wird.

Die modernen Funktionen der virtuellen TK-Anlage werden durch vollständig vorkonfigurierte Telefone auf dem Schreibtisch verfügbar gemacht. Das erlaubt echtes Plug&Play, denn die Endgeräte verbinden sich an jedem Internet-Anschluss automatisch mit der zentralen Plattform und behalten ihre Einstellungen. Aktualisierungen von Einstellungen erfolgen über alle Standorte hinweg und mit einer einheitlichen Oberfläche für die Administration.

Weitere Vorteile und Nutzen der virtuellen TK-Anlage in der Cloud:

– Automatischer ISDN Fallback
– Iphone und Android Apps für die Verwaltung
– Vollständige Fixed Mobile Convergence-Lösung
– Wahlweise Miete, Kauf oder Leasing der Endgeräte möglich

Weitergehende Informationen unter: http://www.pbx-network.de

Suche